Ein kühler Wind strich mir um die Ohren, spielte mir ein Lied und ich folgte ihm bis hierhin.
 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Momentaner

 Mond:




____________________

Jahreszeit


 
Blattleere.

__________________

Tageszeit



Nacht, kurz nach Sonnenuntergang.

__________________

Wetter



Die Sonne hat dem strahlenden Vollmond und den Sternen platzgemacht, der zur ersten Vollmondversammlung der beiden Clans zusammenruft. Die letzten Sonnenstrahlen haben trotz fortschreitender Blattleere die Luft erwärmt und eine warme Brise streicht durch die Territorien.

__________________

Austausch | 
 

 Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cessa
Oberadmin
avatar


BeitragThema: Lager    Mo März 26 2012, 04:24

Das Lager des FrostClans, ihr findet es wenn ihr euch die Karte der Clans anschaut




Katze links: Martie Swart, "Cat" Some rights reserved. Katze rechts: Sabs, "Kater" Some rights reserved. Textur: Mary Vican, "Wild Summer Blueberries texture" Some rights reserved.
Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Mit dem Sonnenaufgang fängt das eigentliche Leben an ... <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spinnenlilie
Krieger
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Mo Nov 26 2012, 08:48

Die helle Strahlen des Vollmonds tauchten das Lager des FrostClans in seinen helle, mystischen, silbrigen Glanz. Ein schöner anblick. Das Lager, mit seinem Frischbeutehaufen, den Schlafhöhlen, und den schnell Schlagenden Herzen der erwartungsvollen Katzen. Denn heute nacht war die große Versammlung. Die einzige Nacht in der sich FrostClan und GlutClan friedlich, ohne Kampf gegenüberstehen konnten. Etwas, worauf sich der Clan freute.

Einige Schwanzlängen abseits der Kriegerbaues, saß eine rot - weiße Kätzin, derren weiße Streifen im Mondlicht siber leuchten. Ihre Augen waren dunkel und grün, und wirkten angesichts der Nacht fast schwarz. Doch man konnte sie erwatungsvoll aufblitzen sehen. Ihr Name war Spinnenlilie, eine Kriegerin des FrostClans. Vor einem Mond hatte sie sich dem Clan angeschlossen, als er gegrùndet wurde und war eine der wenigen, die ihre Namen behalten konnten. Sie würde gern mit aif die große Versammlung kommen und die Katzen auf der anderen Seite des Waldes kennen lernen. Ob sie mitdurfte. Ihr Schweif zuckte ungeduldig hin und her, und wirbelte ein wenig staub auf. Dieser schwebte dann einige Zentimeter in der Luft, und versuchte vor den Schlägen ihres Schweifes zu.fliehen. Das sah schön aus, fand die rote Kätzin und schaute hinauf zu den großen Stein der im Lager stand. Dort stand die Anführerin, wenn sie eine Ankündigung machte. Bald würde sie von diesem Ort auch verkünden, wer mitkommen durfte. Jedenfalls war Spinnenlikie überzeugt davon. Froststern empfand Spinnenlilie bisher als gite Anführerin. Die rote Kriegerin hoffte, das sie sie bald ein wenig besser kennenlernen könnte. Doch sie verstand etwas von ihren Posten, und das war gut so. Niemand brauchte einen unfähigen Anführer, der keine Entscheidungen treffen kann. Und dann vieleicht auch noch die Falachen.Nein, es war gut wie es ist und daran sollte sich bitte auch nichts ändern. Spinnenlilie hatte hier, im Mondlicht beschienenen Lager des FrostClans ihr zuhause gefubden. Vieleicht würde sie auch irgentwann eine Freundin, und vieleicht sogar einen Gefährten finde. Man weis ja nie. Egal was die Zukunft für die Kriegerin bringen mochte, sie war bereit. Solange sie bei ihren Clan, und bei Froststern bleiben konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Froststern'chen
2. Admin & Designerin
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Di Nov 27 2012, 03:37

Froststernsaß mit ordentlich um die Pfoten geschlungenen Schweif im Anführerbau und dachte nach. So groß ist der Clan noch nicht, wen soll ich alles mitnehmen? Oder soll ich gar alle mitnehmen? Ihre Gedanken fuhren Achterbahn, aber ihre Augen leuchteten, während sie weiterhin überlegte.
Ein einzelner, silbriger Strahl des hellen Vollmondes fiel auf ihr Fell und tauchte die Stelle in ein kaum zu beschreibenes, silbriges hellrot.
Einen Entschluss fassend, sprang die Kätzin munter auf ihre Pfoten, gemäßigte sich aber eines ruhigeren Schrittes, während sie aus dem Bau des Anführers trat und ihre Pfoten auf die Lichtung setzte, die den zentralen Punkt des FrostClan Lagers bildete. Spinnenlilie saß abseits des Kriegerbaues, und schwungvoll, aber mit erhobenem Kopf trabte die Clananführerin auf die Kriegerin zu, die seit Anfang der Clanbildung ein Teil war. Über den Ablick einer jeden Katze in diesem Lager freute sich die Anführerin und gleichzeitig lief ihr auch immer wieder ein Schauder über den Rücken, wenn sie daran dachte, dass sie fast gänzlich allein das Schicksal einer jeden FrostClan-Katze auf ihren schmalen Schultern zu tragen hatte. Doch jede neue Entscheidung, jede neue gelungene Patrouille hatte Froststern mehr Mut und Selbstvertrauen gegeben, sodass die Kätzin nun mit munter funkelnden, grünen Augen der glänzenden Zukunft ihres Clans entgegensah. "Hallo, Spinnenlilie." Froststern trat zu Spinnenlilie und ließ sich neben der rot-weißen Kätzin nieder. "Gute Jagd gehabt?" Am Morgen hatte Leopardenfeder die Patrouillen zusammengestellt und die Kriegerin war dabei für die Jagd eingeteilt worden, sofern Froststern sich richtig erinnerte. Ihr wohlwollender, zufridener Blick glitt kurz auf den Frischbeutehaufen, der gut gefüllt wirkte, und anerkennend nickte die rotbraune Kätzin Spinnenlilie zu.


Sowas Wunderschönes kann ja nur von Wolke kommen :') <3 Danke nochmal <3:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://isle-of-night.forumieren.com
Funkenpfote
Junges
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Di Nov 27 2012, 05:04

FUnkenpfote trat aus dem Schülerbau. Vor kurzem war sie zur Schülerin ernannt worden und hatte sich gefreut, dass ihre "Ziehmutter" Leopardenfeder, einst Aurora, ihre Mentorin war und gleichzeitig auch zweite Anführerin. Allein wenn sie schon an die Katze dachte, kam ein Schnurren aus ihrer Kehle und sie blinzelte zufrieden. Dann musste sie gähnen und streckte sich dabei genüsslich. Heute Abend war die große Vollmondversammlung und sie hoffte, dass sie daran teilnehmen durfte.
Zum Glück erblickte sie Froststern, die edle Anführerin ihres Clans, und ging sofort zu ihr. Dabei konnte sie ihre kindliche Art nicht zurück halten machte, deshalb einen kurzen fröhlichen Hopser und sagte, dabei vergaß sie ihre Anführerin zu grüßen: "Froststern, Froststern, kann ich bitte, bitte mitkommen???" und setzte ihren bettelnden Blick mit den großen Augen auf. "Biiitte!", sagte sie und guckte noch lieber und bettelnder.
Eigentlich war die junge Katze seit dem Tod ihrer Schwester wesentlich gereift, sie war nicht mehr so kindlich und neugirig nur manchmal brach doch noch ihre altbekannte Art durch. Wie auch jetzt. Aber sie stand ja auch noch am Anfang ihrer Schülerzeit und dafür war sie manchmal schon ziemlich erwachsen und konnte Sachen auch nüchtern betrachten. Doch man wünschte sich eigentlich für eine junge Katze, wie sie, dass diese ihre Kindheit genießen würde, doch dieser wurde sie nun so gut wie vollständig beraubt: Schon die Zeit in ihrem alten Zuhause und jetzt der Tod ihrer Schwester, die ihr einziger Halt gewesen war ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetter-vermaechtnis.forumieren.com/
Spinnenlilie
Krieger
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Di Nov 27 2012, 07:22

Die rote Kätzin schaute auf den Eingang des Anführerbaus aus dem eine hübsche, helle Kätzin glitt. Ihr Name war Froststern. Anführerin und Grùnderin des FrostClans und eine ehrenhafte Katze. Diese kam schwungvoll auf Spinnenlilie zu, die sich immernoch neben den Baus der Krieger niedegelassen hatte. Die Anführerin erhob ihre Stimme um die rote Kriegerin zu begrüßen und nach der jagte zu fragen.
Bei dem Gedanke an die heutige Patrolie wurde ihr selbst in der Kälte der Blattleere warm ums Herz. Es machte Spaß, das Terrtorium zu erkunden. Sie lebte schon seit einem Mond im Clan, und trotudem hatte sie noch nicht alles gesehen. Bei jeden Ausflug in die Flora des Waldes, gab es neues zu sehen. Plätze an denen man viel Beute finden konnte, Trainigsplätze für Schüler, große, stattliche Bäume bishin zu kleinen Höhlen. Die Kriegerin neigte den Kopf um Frostsern den nötigen Respekt zu erweisen.Guten Abend Frostsern. Die jagt heute war wirklich schön.Ich hoffe du hattest auch einen schönen Tag.. Noch ehe sie ihre Worte zuende gesprichen hatte, kam Funkenpfote, Leopardenfeders Schülerin aufgereg angesprungen und bat darum, mit auf die Versammlung zu dürfen. Spinnenlilie erschrak kurz, als die Schüler angesprungen kam, überdreht und ungehalte. offenbar wollen viele auf die Versammlung. Wer möchte das nicht. Es wäre sicher spannend. Besonders für eine Schülerin Spinnenlilie beruhgte sich schnell. Der Blicl der Kriegerin war ausdruckslos auf Funkenpfote gerichtet. Freude war in ihren Gedanken. Aber nach ausen hin wirkte sie wie immer recht kühl. Dagegen konnte sie leider nicht viel tun. Die rote Kätzin teigte nicht oft ihr Gefühle, aber das war eben ihre Art. Soe hoffte, das der Clan sie trotzdem aktzeptieren würde, und vieleicht eines Tages das Eis brechen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Froststern'chen
2. Admin & Designerin
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Di Nov 27 2012, 08:17

Froststern erwiderte freundlich Spinnenlilie's recht reservierten Blick. "Das ist gut. Der Frischbeutehaufen ist, wie ich sehe, auch gefüllt. Heute muss wohl keiner hungern. Gut gemacht." Die Kätzin schnurrte kurz, in den letzten Tagen hatte es nicht immer genügend Beute gegeben, um alle Mägen zu füllen. Aber heute Nacht würde schließlich die erste große Versammlung stattfinden und es war wichtig, dass alle mit viel Kraft dorthin gelangten. Der Weg war nicht sehr weit weg, doch sie mussten einige gefährliche Passagen passieren. Außerdem sollte der FrostClan nicht schlecht ernährt oder schwächer als der GlutClan wirken. Auch wenn Froststern keine Feindschaft zum Clan hegte, der auf der anderen Seite des Gebietes nicht unweit eines großen Berges seinen Platz bezogen hatte, sie wollte trotz allem keines Falls angreifbar wirken. Nur weil die Anführerin noch nicht eine so große Erfahrung wie Glutstern besaß, musste es ihrem Clan keineswegs schlechter gehen.
Ein fröhliches Miauen ließ die Rotbraune ihren Blick senken und ihre Augen kamen nicht weit unter ihr zu Ruhe und legten sich auf Funkenpfote, die recht aufgeregt wirkte. "Guten Abend, Funkenpfote." Froststern ließ ein freundliches Miauen hören, die Schülerin war wohl zu hibbelig, um respektvoll zu wirken und die Anführerin konnte ihre Aufregung sehr gut verstehen. Ein Glück, dass sie nicht noch gegen mich gerollt ist, bei all dem Schwung. dachte Froststern belustigt und wandte sich erneut der Schülerin zu. "Mal sehen. Ich werde gleich bekannt geben, wer mitgehen darf."
Die Clanführerin wandte sich erneut Spinnenlilie zu. "Ja, danke, mein Tag war auch schön." Sie blinzelte ihr sanft zu. Noch wirkte die Kätzin, als ob sie sich etwas fremd fühlen würde. Vielleicht - oder eher hoffentlich - würde es sich bald legen.


Sowas Wunderschönes kann ja nur von Wolke kommen :') <3 Danke nochmal <3:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://isle-of-night.forumieren.com
Whisper
Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Fr Nov 30 2012, 16:28

Die Sonne schien auf das grauschattierte Fell des Katers, welcher im dunklen, kuehlen Bau lag und schlief. Das licht hinter seinen Liedern wurde staerker und heller und er oeffnete die dunklen Augen einen Spalt weit, nach einigen Sekunden oeffnete er sie ganz und sprang auf. Das helle Licht schien auf den mageren, schlaksigen Jungkater mit dem grauen, struppigen fell, der mit zusammen gekniffenen Augen um sich schaute auf die anderen Katzen in dem bau, wo er schlief. Was soll das?! Bin ich also doch noch mit diesen idioten hier mitgekommen?! Und wo ist diese dumme Sterunerin, die dann doch noch den anderen gefolgt ist? Wie heisst sie nochmal? achja...Nebel...irgentwas...! naja, ich werde hier dann anscheind mal das Spielchen etwas mitspielen muessen... Der Kater streckte sich kurz und ging dann mit angespannter Muskulatur nach draussen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Funkenpfote
Junges
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Fr Nov 30 2012, 23:51

Funkenpfote hatte das Gefühl einen Schwarm Hummeln unter'm Hintern zu haben. Aufgeregt war sie alle mal. Ihre erste große Versammlung!!! Aus diesem Grund nahm sie auch Spinnenlilies Blicke nicht wahr, die auf ihre ruhten. Die junge Katze war einfach viel zu aufgeregt, um klaren Kopf behalten zu können.
Als Froststern mit ihr redete wurd sie etwas ruhiger und atmete mehrmals tief die kühle Nachluft, der Blattleere ein. Ein Freund von Kälte war sie zwar nicht, aber die frische Luft beruhigte sie Gewissermaßen und deshalb verneigte sie sich vor ihrer Anführerin und antwortete dieser: "Danke, Froststern." Sich zu entschuldigen vergaß sie, aber die junge Schülerin war nunmal, wie sie war.
Kurz warf sie Whisper einen kurzen, resignierenden Blick zu und ging dann an ihm vorbei zum Kriegerbau um nach ihrer Mentorin ausschau zu halten. Wen treffe ich heute Abend wohl alles? Wird Sugar auch dabei sein - vom SternenClan natürlich aus? Wie sind die Schüler des GlutClans und wie ist Glutstern?, dachte sie währenddessen.
Nächstes Thema war bei ihr das Essen, doch bei einem Blick auf den Frischbeutehaufen wurde ihr klar, dass sie zwar kein großer Clan waren, aber trotzdem sparsam mit der Beute umgehen mussten. Also warf sie einen letzten wehleidigen zum Haufen und guckte kurz zu Forststern und Spinnenlilie - wer würde wohl alles mitkommen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetter-vermaechtnis.forumieren.com/
Spinnenlilie
Krieger
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Sa Dez 01 2012, 01:25

Die rote Kätzin freute sich, dass auch Froststern den Tag genossen hatte. Spinnenlilie war davon überzeugt, das es nicht sonderlich leicht sein kann, Anführerin von einem Clan zu sein, mit all seinen unterschiedlichen Katzen. Junge und Alte. Kranke und Gesunde. Ruhige und Verspielte. Im FrostClan konnte man alles mögliche an Katzen finden, die unter den Bäumen ihres Teretoriums nach Beute scharen, um ihre Clan Mitglieder zu versorgen.
Sie folgte Funkenpfote mit ihren dunklen, grünen Augen. Die Schülerin bedankte sich bei Froststern, und lief zum Frischbeutehaufen ohne sich zu entschuldigen. Ein belustigtes lächeln zuckte kurz über ihr Gesicht. Offenbar war die Kätzin zu aifgewühlt, um daran zu denken, oder es war einfach ihr Charakter. Ob Froststern nun böse auf die kleine war? Funkenpfote lief zum gut gefùllten Frischbeutehaufen, blieb zögernd stehen und schaute nocheinmal zu ihr und der Clan Anführerin. Vieleicht hatte die kleine hunger. Spinnenlilie, wùrde ihr gern erlauben etwas zu essen, aber sie war sich nicht sicher ob sie das durfte. Die Kriegerin zögerte selbst immer am Ende des Tages und ging manchmal sogar ohne etwas zu Essen im Magen, in den Kriegerbau. Sie wante sich wieder Froststern, ihrer Anführerin zu, die ihr einen zärtlichen Blick zuwarf. Leise schnurrend sagte sie: Das freut mich sehr . Schlieslich viel.ihr Blick auf Whisper, der eben aus den Bau getreten war. Er wirkte seltsam auf die rote Kriegerin, sodass sie ihren Blick wieder von ihn abwante.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Whisper
Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Sa Dez 01 2012, 05:39

Der grosse, sehr duenne Jungkater zog kurz die Leftzen zurueck, als er der Schuelerin Funkenpfote gegenete, die resigniert an ihm vorbei trippelte. Er hatte eigentlich nichts uebrig hier fuer diese Katzen, sie mochten ihn nicht und er mochte sie nicht. Aber trotz dieser umstaende war es auch mal anz ustig das hier etwas mitzuspielen. Diese geheuchelte Unterwuerfigkeit wie er sie oft bei zum Beispiel Funkenpfote bemerkte, fand er unnoetig und straubte sich dagegen. Der zaehe Streuner stand um sich schauend auf seinen langen beinen in der Mitte des Lagers, unschluessig, was er jetzt tun koenne. Als er den Blick der etwas aelteren Katze...was auch immer ihr Name war...traf, welche sich dann shcnell abwandte, starrte er ihr nur veraechtlich hinterher und begann sich schnell noch einmal zu saubern. Whisper. Dies war sein name und er suerde ihn ganz sicher auch nicht aendern lassen, auch wenn er die einzige Kate war,welche noch keinen anderen Namen hatte. Hunger hatte er keinne, er bauchte nicht viel Nahrung um zu ueberleben und trotz seinem schon zu schlankem Koerper war er ausdauernd und zaeh, was er sich selber als Streuner angeeignet hatte.

(fuer die, die Whisper noch nicht kennen, bitte in den Steckbrief gucken, dort steht alles, was man wissen muss!)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Froststern'chen
2. Admin & Designerin
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Sa Dez 01 2012, 07:28

Froststern nickte Funkenpfote zu und schnurrte kurz zum Abschied. Die Kätzin wirkte wirklich sehr aufgeregt und obwohl sie sich äußerlich scheinbar etwas beruhigt hatte, peitschte ihr Schweif leicht hin und her. Die Kätzin schaute der Schülerin mit einem belustigtem Blick hinterher, als sie jedoch bemerkte, dass Funkenpfote ratlos vor dem Frischbeutehaufen stand, prüfte Froststern schnell mit einem Blick, wie viel Beute sich dort befand und maite der kleinen Kötzin dann zu "Wenn du magst, kannst du dir gerne etwas essen, niemand sollte mit knurrendem Magen auf eine große Versammlung gehen."
Der Kleinen leicht zublinzelnd wandte die Anführerin ihren Blick ab, der schließlich zu Whisper glitt. Vor einem Mond hatten sie und die Heilerin den Kater gefunden und zur Gruppe gebracht. Froststern hatte ein lebensrettendes Kraut aus den Zweibeinergärten holen müssen, um den Schüler zu retten, doch dankbar hatte dieser sich nie gezeigt. Vielleicht hatte er ja auch einfach keine Erinnerung daran. Kurz verweilten ihre grünen Augen noch auf dem Grauen, dann glitten sie zu Spinnenlilie. "Wollen wir uns ein Beutestück teilen? Ich habe keinen großen Hunger." Vielleicht schaffe ich es ja so, ihr etwas näher zu kommen und die Distanz zu überwinden. Freundlich nickte die Rotbraune der Kriegerin zu und wartete auf ihre Antwort.


Sowas Wunderschönes kann ja nur von Wolke kommen :') <3 Danke nochmal <3:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://isle-of-night.forumieren.com
Spinnenlilie
Krieger
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Mo Dez 03 2012, 02:57

Noch einen kurzen Aigenblick, beobachtete sie Funkenpfote, die nun von Froststern die wrlaubnis bekam, sich etwas vom Frischbeutehaufen zu nehmen. Dieser war eigentlich recht gut gefüllt und Spinnenlilie musste sich daran erinnern, wie sie und ihr Vater im Wald hungern mussten. Wie es Schneefänger wohl geht fragte sie sich und ihr blick schwenkte zurück zu dem schwarzen Kater, den sie nur kurz abgesehen hatt. Zu kurz um wirklich zu erkennen wer es war. Ein ruck ging durch ihren Körper als sie Whisper erkannte. Er war ihr Schüler und für sein alter sehr groß. Er war verschlossen und misstrauisch, ein bischen wie sie selbst und doch passten beide nicht wirklich zusammen. Trozdem wollte soe dem Clan nicht entäuschen und einen guten Krieger aus ihn machen. Lange dauerte seine Ausbildung nicht mehr. Ihre aufmerksamkeit wurde aif Froststern gelenkt, als diese die rote Kriegerin fragte, ob sie sich ein Stück beute mit ihr Teilen wollte. Spinnenlilie hatte fast vergessen, dass sie hungrig war. Gern, aber iss trozdem genug. Unsere Anführerin sollte auf der großen Versammlung nicht vom Fleisch falle. Sie stand auf und lief hinüber zum Frischbeutehaufen um eine Taube zu hohlen, unschlüssig ob das was sie gerade gesagt hatte überhaupt angebracht war. Sie wollte nicht so klingen als würde sie sichbnicht ùber die Einladung freuen, aber das waren wohl nicht die richtigen Worte gewesen. Schließlich war Froststern eine edle Anführerin und schlank, aber nicht mager. Spinnenlilie brachte die Taube hinüber zur Anführerin des FrostClans, und legte sie vor ihr ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Whisper
Schüler
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Mi Dez 05 2012, 08:05

Der grauschattierte Jungkater trat unschluessig von einem Bein aufs andere. Er hatte keinen Hunger, welchen er nur selten verspuerte und keine Lust irgendeine von diesen Katzen im lager anzusprechen. Daher beobachtete er die uebrigen Katzen, welche langsam erwachten und aus ihrem Bau gekrochen kamen.
Die dunklen Augen des ehemaligen Streuners blieben wieder auf der getiegerten katze haengen und verschmaelerten sich augenblicklich. Er spuerte die absolute Neutralitaet wenn nicht sogar Angewiedertheit zwischen seiner Mentorin und sich sehr gut, was er aber nur amuesant fand. Seine AUgen verfolgten die Katze, als diese sich etwas vom Frischbeutehaufen nahm, um sich gemuetlich neben die ANfuehrerin des clans, Froststern zusetzen und begann ihr Fruehstueck zu sich zunehmen. Der magere Kater beobachtete die Katze, welche entspannt anfing, ihr Fruehstueck in aller Ruhe zu essen, als es ihm irgendwann zu viel wurde. Er kniff genervt die dunklen Augen zusammen, schlich aus dem Schatten, wo er gestanden hatte und baute sich vor seiner mentorin auf. Er war zwar nicht maechtig und auch nicht schwer, aber gross und flink, liess sich nicht einschuechtern und harte Erfahrungen in seinem Streunerleben gemacht.
Vor ihr stehend, mit angespannter Korperhaltung und leicht gezeigten Zaehnen, fauchte er seine mentorin an: Oh, das tut mir jetzt wirklich sehr leid, dass ich dich bei deinem Freuhstueck stoere, nur ich warte schon seit laengerer Zeit und ich will diese Stunden als "Schuler" so shcnell wie moeglich hinter mich bringen!! Also muss ich jetzt nochmal Monde lang warten, bis du dein kaffeekraenzchen hier beendet hats, oder bist du irgentwann mal fertig??!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spinnenlilie
Krieger
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Do Dez 06 2012, 07:36

Spinnenlilies Blick flog nocheinmal durch das Lager. Vorbei an dem Bauen und Katzen die auf der Lichtung erschienen war. Whisper kam aus dem Schatten des Schülerbaus und ging entschlossen und mit Finsterer Mine auf die rote Kriegerin zu. Er baute sich vor ihr auf fauchte sie an. Spinnenlilies Nackenhaare sträubten sich vor wut wärend Whisper auf sie einredete. Für wen hielt sich dieser zu groß geratene Kater eigentloch das er hierher spazierte, und eine Kriegerin beleidigt. Die Kätzin sprang auf und machte einen energischen Schritt auf Whisper zu. Wenn du älteren nicht etwas mehr respekt entgegen bringst, werde ich höchst persönlich dafür sorgen, das du noch mehrere Blattwechsel Schüler bleibst. Frauchte sie und zog dabei ihre Lippen leicht nach hinten, sodass man ihre Zähne sehen konnte. Ihr Ohren waren angelegt als Stände sie einen Fuchs gegenùber. Ja ein Fuchs, doch vieleicht hätte sie lieber einen Fuchs als Schüler gehabt. Anfangs hatte sie sich gefreut einen Schüler ausbilden zu können. Doch doch das verhälltnis zwischen ihr und Whisper war alles andere als eine normale Mentor schüler beziehung. Und schau dich doch mal um, es ist Vollmond! Die große Versammlung beginnt gleich und deshalb ist das hier weder ein Frühstück, noch die richtige Zeit um zu trainieren. Glaubst du wirklich zu wirst ein Krieger nur weil du jagen und kämpfen kanns? Es gehört viel mehr dazu, und wenn du das begriffen hättest, wärst du schon lange ein Krieger! Am liebsteb hätte sie Whisper die Krallen ùber die Ohren gezogen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Funkenpfote
Junges
avatar


BeitragThema: Re: Lager    Sa Dez 22 2012, 05:11

Funkenpfote stand wieder unschlüssig vor dem Frischbeutehaufen. Sie war kruz ein paar Schritte durch's Lager getapst, in der Hoffnung, Leopardenfeder würde sich zeigen, doch dem war nicht so. Also musste sie wohl alleine essen. Doch als sie auf die Beute hinabblickte und dann wieder einen BLick zum Kriegerbau schweifen ließ, packte sie die Appetitlosigkeit. Wo steckte bloß ihre heißgeliebte Mentorin?
Während sie so ihren Blick weiter schweifen ließ bemerkte sie, dass Whisper zu seiner Mentorin gegangen war und mit etwas unwirschem Ton etwas hatte verlauten lassen. Darauf war ihn diese angegangen wie einen reudigen Fuchs und FUnkenpfote wusste, trotz der Tatsache, dass sie nicht wusste, warum sie sich streiten, dass dies mal wieder mit seiner Respektlosigkeit zu tun hatte. Denn der Kater hielt diese von den anderen ClanKatzen für Heuchelei.
Was für ein Irrer ..., dachte die junge Katze bei sich und kniff die Augen zusammen, da sie sich ärgerte. Sie ärgerte sich, weil Leopardenfeder nicht auftauchte, weil er sich so idiotisch verhielt und weil Spinnenlilie wütend war, füllig zurecht. EInfach alles ließ die Wut in ihr hochkochen. Sogar dass ihre Schwester tot war und ihre Vergangenheit einfach so grausam gewesen war ...
Mit einem gereizten Schwanzzucken enfernte sie sich vom Beutehaufen und beschloss Leopardenfeder zu suchen: In jeden Bau steckte sie ihre Nase rein und sah sich gründlich um. Erst als sie beim Schülerbau wieder angekommen war und alle Baue durchhatte ärgerte sie sich schwarz. Doch da kam ihr ein Geistesblitz: Vielleicht war ihre Mentorin auf der Jagd! Wenn sie also nun rausgehen würde, etwas fangen wüde und es Leopardenfeder bringen würde, könnte sie ihr zeigen, dass sie auch gut alleine jagen konnte, sie wie Leopardenfeder das anscheinend tat.
Mit einem kecken Hopser verschwand sie im Schülerbau. Kurz sah sich nochmal um. Niemand beobachtete sie: So schlich sich die junge Kätzin langsam und vorsichtig durch die Zweige des Schutzwalls und des Baus nach draußen. Dort angekommen, vergewisserte sie sich nochmal, dass NIEMAND es bemerkt hatte und begann herumzuschnüffeln undtrotte langsam in die Dunkelheit ...

-> ins Ungewisse
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://goetter-vermaechtnis.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lager    

Nach oben Nach unten
 
Lager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lager
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des Asphalt Tribes~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Windspiel ::  :: FrostClan-
Gehe zu: