Ein kühler Wind strich mir um die Ohren, spielte mir ein Lied und ich folgte ihm bis hierhin.
 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Momentaner

 Mond:




____________________

Jahreszeit


 
Blattleere.

__________________

Tageszeit



Nacht, kurz nach Sonnenuntergang.

__________________

Wetter



Die Sonne hat dem strahlenden Vollmond und den Sternen platzgemacht, der zur ersten Vollmondversammlung der beiden Clans zusammenruft. Die letzten Sonnenstrahlen haben trotz fortschreitender Blattleere die Luft erwärmt und eine warme Brise streicht durch die Territorien.

__________________

Austausch | 
 

 Umgebung des Zweibeinerortes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Crispy

avatar


BeitragThema: Re: Umgebung des Zweibeinerortes   Sa Dez 08 2012, 09:01

Unruhig auf der Stelle tretend versuchte Crispy sich zu beruhigen, während der Boden unter ihren Tritten leise Schmatzgeräusche von sich gab. Es war nichts passiert, sie hatte keinen Grund aufgeregt zu sein. Vielleicht sah sie sogar jemand, wie sie vollkommen verängstigt hier unten rumstand nur weil sie irgendwo runtergefallen war. Sie sah sich noch einmal um und obwohl sie niemanden sah, streckte sie ihre Brust heraus und stolzierte zur gegenüberliegenden Seite des Grabens, soweit das bei dem matschigen Boden und den zitternden Beinen ging, und machte sich an den Aufstieg. Zum Glück hatte sie sich nicht verletzt, aber sie war ja weich gefallen, auch wenn ihr Fell jetzt dreckig und verworren war. Sie musset es unbedingt ordnen, bevor sie noch jemand so sah. Als sie aber oben war, verdängte sie dieses Vorhaben sogleich, denn sie bemerkte, dass sie gar nicht in einen Graben zwischen zwei Wiesen, sondern in einen Graben zwischen einer WIese und einem Wald gefallen war. Sofort trabte sie los, den fremden Düften entgegen. Sie war noch nie im Wald gewesen, Marty hatte ihr nichts Gutes über ihn berichtet, aber das war nur ein Grund mehr in zu erkunden. Ein leichter Schauer lief ihr über den Rücken, als der ersten Baum seinen Schatten auf ihren Rücken warf und sie begann zu rennen. Laub knirschte unter ihren Pfoten, als sie zwischen den lichten Stämmen hindurchjagte und sie nahm die neuen Gerüche und Geräusche neugierig auf. Irgendwann wurde sie erschöpft langsamer und fiel in einen Trott, um wieder zu Atem zu kommen. Die junge Kätzin begann sich mit großen Augen umzusehen und entdeckte schließlich einen Baum, der die anderen um Weiten überragte. Sie wurde noch langsamer und ging staunend auf ihn zu. Von ihm gingen so viele Gerüche aus, die sie alle nicht kannte, dass ihre Nase zu platzen schien. Sie schaffte es nicht einmal mehr einen bekannten Geruch abzuzweigen. Sie trabte an ihm vorbei, um wieder etwas bekanntes zu finden, aber es wurde immer schwieriger, also lief sie immer weiter in das unbekannte Gebiet.

-----> GlutClan Territorium

*hust*Nein ich folge niemandem*hust*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenpfote

avatar


BeitragThema: Re: Umgebung des Zweibeinerortes   So Dez 30 2012, 07:57

Schattenpfote lief schon sehr, sehr lange durch den Wald.
Langsam aber sicher waren ihre Kräfte am Ende.
Ihre kleinen Pfötchen schmerzten so sehr, dass sie die kleine nur noch mühsam voran trugen.
Sie bekam noch kurz den Geruch anderer Katzen in die Nase, doch dann wurde ihr schwarz vor Augen und sie kippte um.


---> GlutClan Terri
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Umgebung des Zweibeinerortes
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Neue Set-Bilder aus Paris (und Umgebung xD)!
» [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde
» [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde
» [Armada] Spieler in Frankfurt und Umgebung
» [Stuttgart & Umgebung] X-Wing Gruppen- und Spielersuche

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Windspiel ::  :: Zweibeinerort-
Gehe zu: